Zum Hauptinhalt springen

Jetzt verfügbar: die lexoffice Schnittstelle - mit einem Klick aus clockin Rechnungen erstellen

  

Moin! Wir freuen euch mitteilen zu können, dass clockin ab sofort über eine direkte Schnittstelle zur Buchhaltungs-Software von lexofffice verfügt. Damit könnt ihr ganz einfach die erfassten Auftrags- und Projektzeiten, sowie die erbrachten Leistungen mit einem Klick direkt an lexoffice senden. Einfacher & schneller ging die Rechnungsstellung nie!

Mit der lexoffice-Schnittstelle könnt ihr Rechnungen mit einem Klick an eure Kunden verschicken. Zunächst könnt ihr Kundendaten direkt aus lexoffice (Firma lexware) zu clockin übertragen. Um Rechnungen zu erstellen, können die erfassten Auftrags- und Projektzeiten, sowie die erbrachten Leistungen mit einem Klick direkt an lexoffice gesendet werden. Automatisch wird dabei die richtige Kundenadresse ausgewählt und die Rechnung mit den jeweiligen Rechnungspositionen als Entwurf erstellt. Wenn alles passt könnt ihr die Rechnung mit einem Klick an eure Kunden verschicken oder die Rechnung innerhalb von lexoffice noch anpassen.

Und so geht's

Einmalige Schnittstellen-Verbindung herstellen

 

Als erstes geht ihr im im Büro-Center mit der Maus über das Einstellungsrädchen rechts oben und klickt auf den Reiter Schnittstellen. Jetzt klickst du auf den Button API-Key generieren. Daraufhin musst du dich bei Lexoffice einloggen und erhälst deinen persönlichen API-Key. Diesen kopierst du in das dafür vorgesehene Feld. Und auf verbinden klicken.

Im Feld Stundensatz kannst du einen pauschalen abrechenbaren Stundenlohn hinterlegen und speichern. (Diesen kannst du in der Rechnung aber auch jederzeit ganz einfach ändern).

Kunden aus Lexoffice in clockin importieren


Wenn ihr bereits ein lexoffice Konto mit eingepflegten Kundendaten habt, geht ihr auf den Reiter Kunden. Links oben klickt ihr auf Kunden importieren & dann auf lexoffice Import. 

Aus Projektendaten direkt Rechnungen erstellen


Um nun aus den Projektzeiten & Leistungen eine Rechnung zu erstellen, geht ihr auf den Reiter Projekte. Nun wält ihr links das Projekt aus, das ihr für die Rechnungsstellung benutzen möchtet. Dann erscheinen über den Projekten noch weitere Optionen, hier wählt ihr lexoffice Rechnung.

Zeitraum & Stundensatz definieren

 

Im nächsten Schritt könnt ihr jetzt noch den Zeitraum für die abgerechneten Zeiten & Leistungen auswählen und einen Stundensatz festlegen. Der Stundensatz kann allerdings auch später noch in der Rechnung angepasst werden. 

Außerdem könnnt ihr mit dem Haken auswählen ob die Unterprojekte jeweils in der Rechnung extra aufgelistet werden sollen. Abschließend klickt ihr auf erstellen und gelangt nun in die lexoffice Umgebung. 

Rechnung anpassen oder direkt verschicken

 

In der lexoffice Umgebung könnt ihr entweder die fertige Rechnung direkt per E-Mail oder Post verschicken oder noch Anpassungen vornehmen.

Fabian erklärt euch genau wie es geht:

Zurück